In diesem Jahr stand wieder der Harz-Gebirgslauf auf dem Plan. Da ich 2016 so gut abgeschnitten hatte, wollte ich in diesem Jahr Gesamt Rang 1 erreichen.

Mit voller Motivation und gutem Training, machte ich mich hoch motiviert um kurz vor 8 auf den Weg zur Himmelpforte zum Startbereich. Waren ja nur ein paar Minuten Fußweg von mir zu Hause. Wieder ein paar Bekannte Gesichter getroffen und in erster Reihe eingereiht. Pünktlich um 8:15 Uhr nach kurzem Warm up hieß es startfrei auf der 11 km Distanz!

Schon hoch Richtung Wasserscheide, spürte ich kein gutes Gefühl. Je mehr Kilometer und schneller ich wurde umso schlechter ging es mir, leider! Bis zum ersten Anstieg konnte ich die Führung halten doch dann war alles vorbei. Ich schlich wie eine Schnecke bergauf, es ging nichts. Kreislaufprobleme, Schwindel, Ohrenschmerzen und Übelkeit bremsten mich aus. Irgendwann hatten mich sechs Frauen überholt und der Traum vom Podest zerplatzte wie eine Seifenblase!!! Ich musste mich übergeben, war kurz vor dem Aufgeben da ich fast umgekippt bin, zum Glück hielten mich meine Stöcke. Mit Krokodilstränen hinter meine Brille, entschied ich mich dazu irgendwie ins Ziel zu kommen, mein Ehrgeiz ist dann doch zu groß! Ich habe es geschafft!!!

Am Ende konnte ich mich noch Gesamt bei den Frauen auf Platz. 13 retten und in meiner AK erreichte ich Platz 1. Insgesamt von allen Startern hatte ich Platz. 30/128

Enttäuscht und mit elendigem Gefühlszustand machte ich mich wieder nach Hause und kurierte mich aus, denn am nächsten Tag stand noch ein Nordic Walking Event an.  

Trotzdem war es wieder eine tolle Veranstaltung!!  

Eure Anni

   

Renntermine  

20 Jan 2018n08:00AM - 05:00PMnIceman
   

Seitenzähler  

Heute 8

Gestern 24

Woche 55

Monat 390

Insgesamt 53600

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
© Ostwest-Express