Heute stand mein allererster Laufwettbewerb in meinem ganzen Leben an. Da ich sonst nur auf dem Rad oder mit Nordic Walking Stöckern unterwegs bin, dachte ich mir spontan „Ach machst du mal beim 5 Kilometer Silvesterlauf in Magdeburg mit“.
Um 10:15 Uhr hieß es im Rotehornpark für die 1000 Läufer auf der 5 Km und 10 Km Distanz startfrei.
Ich lief von Anfang an einen gleichmäßigen Rhythmus und konzentrierte mich nur auf mich, da ich ja ein Neuling auf diesem Gebiet war! Vorher hatte ich gerade mal viermal trainiert und das auch nur 3 km und 1x 4,6 km und ja ich habe es ins Ziel geschafft und zur Belohnung gab es eine schöne Finisher Medaille auf die ich mich die ganze Zeit freute!
Es war eine richtige Wohltat die ganzen negativen Vibes und Höhen und Tiefen, naja mehr Tiefen vom diesem Jahr 2017 abzulaufen! Nun fühle ich mich frei und freue mich auf ein kommendes, positives und erfolgreiches Jahr 2018!
Am Ende sprang in meiner AK Platz 9/15 heraus und M/W Platz 125. Für den Anfang gar nicht mal so schlecht. Ich war zumindest zufrieden und Stolz auf mich!
Es war eine gute organisierte Veranstaltung! Ob ich im Laufsport Blut geleckt habe, wer weiß ;-P
In diesem Sinne, Sport frei!
Eure Anni

 

Nach einigen positiven Gesprächen, freuen wir uns mitteilen zu können, das wir ab der Saison 2018 durch das Unternehmen Harzdrenalin unterstützt werden. Das gesamte Team freut sich auf die Zusammenarbeit mit einem tollen Outdoorunternehmen. Ein besonderer Dank geht hier nochmals an die Brüder Maik und Stefan Berke.

In der kommenden Saison wird Sandy Stolarz unser Team verstärken. Schön das Du dabei bist wir wünschen viel Erfolg 2018. (In kürze mehr)

Zum Jahresende verlassen uns Eileen Gröbner und Jan Graßhoff. Wir hatten eine schöne Zeit!  Viel Erfolg in der Zukunft.

Da war es wieder, das alljährliche Vereinstreffen des Ostwest-Expresses e.V.

Schon mit Vorfreude haben wir dieses Wochenende herbeigesehnt.
Dann war es endlich soweit. Wochenende vom 20. bis 22.10.2017 gehörte dem Verein.
Am 20.10.2017 trafen wir uns in Hasselfelde in der Skihütte.
Anreise war an diesem Tag ab 15.00 Uhr geplant.
Ca. 18.30 Uhr wollten wir dann zur Nachtwanderung mit Lagerfeuer und Abendessen aufbrechen.
Viele unserer Vereinsmitglieder waren bereits am 20.10.17 schon angereist und freuten sich schon auf die Wanderung.
Die konnten wir dann auch so gegen 18.30 Uhr beginnen.
Wir fuhren mit einigen Autos nach Trauteenstein. Von da aus ging es zu Fuß durch den Wald zu einer Hütte.
Ingo Schramma legte mit einem größeren Teil von uns eine ca. 5 km Wanderung zurück.
Ronald ging mit den beiden Familien und ihren Kindern den kürzeren Weg von ca. 3 km.
Obwohl wir mit den Kindern nicht so schnell unterwegs waren, trafen wir als erste an der Hütte ein.
Die fleißigen Organisatoren hatten schon tagsüber einen Rost und eine Feuerschale mit den dazugehörigen Utensilien an die Hütte gebracht.
Als wir nun angekommen waren, wollten wir auch gleich den Grill anzünden und ein Lagerfeuer machen. Wir stellten aber fest, dass wir keinen Raucher bei uns hatten, also hatten wir auch kein Feuerzeug oder Streichhölzer um das Feuer anzubrennen. So ist das, da denkt man, man hat an alles gedacht und dann…….. aber es war nicht so schlimm unser Ronald organisierte ein Feuerzeug, welches er „einfliegen“ ließ.
So nun konnte es losgehen.
Es dauerte auch nicht lange und die andere Gruppe stieß zu uns.
In den Rucksäcken, welche wir zum Wandern mitgenommen hatten, befanden sich Rostwürste und etwas zu trinken.
Nachdem wir uns alle gestärkt hatten, die Kinder ausgetobt waren, ging es wieder
durch den Wald zurück zu den Autos und dann wieder in die Skihütte.
Dort haben wir bei lustigem Beisammensein den Abend ausklingen lassen.

  Ein Dank an das Unternehmen HARZDRENALIN für die tolle Unterstützung

Ein riesen Dank geht wieder für den tollen Support an Aktiv3.  Somit kann der Ostwest-Express e.V. wieder in eine tolle und erfolgreiche Saison 2018 starten!!!!

Es stand das letzte Event von dem Nordic Walking Cup in Bad Grund an. Mit leichten Unwohlsein und Übelkeit vom Vortag machte ich mich auf den Weg nach Niedersachsen.

Pünktlich vor Ort schnell angemeldet und einen Plausch mit den gleichen Tatverdächtigen gehalten. Ich entschied mich heute nur für die kleine Runde von 6,2 km.

Um 11 Uhr nach dem Warm up hieß es startfrei!

Im hohen Tempo und nach Gefühlszustand führte ich die Gruppe an, dicht gefolgt von Harry und einem anderen männlichen Mitstreiter.

Die gekennzeichneten Pfeile auf dem Boden und die winzigen Schilder an irgendwelchen Pfeilern waren teilweise echt grenzwertig, da wir uns ein paar Mal fast verlaufen hätten. Anderen ging es aber genauso!

Heute lief es echt viel besser wie gestern, bloß bergauf konnte ich keine 100 % geben. Harry schwächelte in den Anstiegen, kam bergab aber wieder ran. Der andere Mann hing wie eine Klette an mir und ließ einfach nicht locker!

An der Verpflegungsstelle hielt ich nicht an, dafür blieb keine Zeit. Ich war im Tunnel und hatte den Sieg vor Augen!

Die Strecke mit dem Indian Summer Wald war echt Klasse anzuschauen, zumal diese echt anspruchsvoll war und ganz schön knackige Anstiege zu bieten hatte!

Harry konnte nicht mehr bei uns beiden mithalten und riss eine Riesen Lücke zwischen uns, er hatte echte Probleme mit der Atmung in den Anstiegen. Später hörten wir von weitem nur noch ein paar Schreie. Harry hatte sich irgendwie verlaufen und der Weg bergab war wohl so steil das er stürzte. Wir machten uns große Sorgen unterwegs da wir ja bis dato nicht wussten was los war, bis auf ein paar Schürfwunden und dreckigen Klamotten war aber alles o.k.

Nach 1:07 Std. erreichte ich Gesamt von allen Frauen und Männern als erste die Ziellinie! Ich konnte den männlichen Kontrahenten noch ca. zwei Sekunden abnehmen. War echt ne enge Kiste!

Die Schmach von gestern war somit wieder gut gemacht!

Am Ende sahnte ich noch einen Bronze Pokal für den Gesamt Cup ab, jeah! Es war eine schöne Serie und am besten empfand ich auch schon allein von der Orga und von der Strecke St. Andreasberg!  

Ich bin gerne wieder mit dabei!  

Eure Anni

   

Renntermine  

20 Jan 2018n08:00AM - 05:00PMnIceman
25 Mär 2018n08:00AM - 05:00PMnGroßer Frühjahrspreis des RC Charlottenburg
01 Apr 2018n08:00AM - n3. Lehniner Hasenrennen
   

Seitenzähler  

Heute 14

Gestern 28

Woche 76

Monat 799

Insgesamt 55081

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
© Ostwest-Express